Navigation am Gardasee

Bevor Sie sich am Gardasee auf ein Boot begeben, ist es gut zu wissen, welche Vorschriften für eine korrekte und sichere Navigation gelten, um unliebsame Geldbußen zu vermeiden.
Wir beraten Sie auch, bevor Sie mit dem Bezugspunkt beginnen und sich dann orientieren können.
Denken Sie immer daran, mindestens 500 Meter von der Küste entfernt zu sein und mit mäßiger Geschwindigkeit zu fahren.

  • Die Höchstgeschwindigkeit am Gardasee beträgt 20 Knoten.
  • Beim Ein- und Ausfahren von Hafen darf man nicht fahren mehr als 3 Knoten.
  • Innerhalb 300 Meter von die Küste muss man sehr langsam fahren.
  • Am Tag, die Höchstgeschwindigkeit am Gardasee beträgt 20 Knoten, Nachts wird die Limit reduziert auf 5 Knoten.
  • Man muss Vorrang geben an alle öffentlichen Verkehrsmitteln.
  • Es ist immer erforderlich, behalten ein Abstand von mindestens 100 zu Linienfahrzeuge oder Boote von Berufsfischer. Diese Boote sollten auf ihrer Route nicht behindert werden.
  • Der Mindestabstand zwischen zwei Booten ist minimum 100 Mt.
  • Ein- und Ausfahrten von Häfen müssen immersenkrecht zur Küste und mit niedriger Geschwindigkeit erfolgen.
  • Alle motorisierten Sportboote und Segelboote mit Hilfsmotoren müssen haftpflichtversichert sein. Ein Versicherungsschein muss immer an Bord sein.
  • Der Fahrer muss einen Ausweis und / oder Bootsführerschein immer an Bord haben.
  • Alle Kinder unter 40 kg müssen die Schwimmweste tragen. Schwimmwesten für erwachsene liegen im Boot.
  • Jedes Boot hat Notfallausrüstung. Im Notfall wenden Sie sich an unser Büro: +39 0365503057 / +39 0365504861.
  • Die Telefonnummer für Notfälle am Gardasee ist 1530.
  • Alle Boote haben an Board ein GPS als Sicherheit.
  • Bei schlechtem Wetter muss man im nächsten Hafen fahren und Boot in Sicherheit festmachen. Dann sofort uns ins Büro anrufen : +39 0365503057 +39 0365504861
  • Wasserski und andere Aktivitäten mit gezogenem Seil sind ohne Genehmigung verboten.
  • Wasserski ist jedoch nur zulässig, wenn die Anzahl der Personen an Bord ist 3; von denen 1 fährt, 1 abgeschleppt und eine zweite Person an Bord.
  • Anker ist nicht am Boot fest.

Werbetrunken beim Fahrenerwischt wird, kann eine Geldstrafe zwischen € 2.066,00 und € 8.000,00 bekommen. In Artikel 53 der Seeschifffahrtsordnung (171/2005), Absatz 1-bis, betreffend Geldbußen und Aussetzung des Führerscheins, wird auf einen Zustand des „Trunkenheitsexzesses“ des Kommandanten oder Führers von Sportbooten Bezug genommen Daraus lässt sich ableiten, dass sich die Parameter für die „nautische“ Alkoholtoleranz von denen für den Straßenverkehr unterscheiden können. Dieses Gesetz enthält keine klaren Grenzwerte für den Blutalkoholspiegel. Wenn Sie glauben, Sie hätten zu viel getrunken, kann Wasser-Polizei Sie aufhalten. Achtung: Die Tatsache, dass der Nautische-Code keine Toleranzgrenze vorsieht, bedeutet, dass der Alkoholgehalt nur NULL sein kann. „Die Methoden und Werkzeuge zur Ermittlung des Status der Trunkenheit sowie die Toleranzgrenzen des Alkoholspiegels werden durch einen Erlass des Ministeriums für Infrastruktur und Verkehr gemeinsam mit dem Minister für Arbeit, Gesundheit und Sozialpolitik festgelegt.“ Schließlich ist zu bedenken, dass nicht ausgeschlossen werden kann, dass die Aussetzung des nautischen Führerscheins aufgrund des Fahrens eines Sportbootes im Zustand der Trunkenheit auch zur Aussetzung der Gültigkeit des Führerscheins führen kann. Jegliche Unterstützung, die dem Unternehmen nicht in Rechnung gestellt wird, kostet den Kunden 100,00 € für die Freigabe und 150,00 € / Stunde.

  • Im nördlichen Bereich (Trentino) ist es verboten, mit Motorboote zu fahren. Grenze verläuft zwischen Corno di Reamol(Westufer, nördlich von Limone del Garda) und Galleria del Confine (Ostufer, nördlich von Malcesine).
  • Ist nicht erlaubt zu fahren in Hafen von Sirmione.

Navigation-Info

Bevor Sie sich am Gardasee auf ein Boot begeben, ist es gut zu wissen, welche Vorschriften für eine korrekte und sichere Navigation gelten, um unliebsame Geldbußen zu vermeiden.
Wir beraten Sie auch, bevor Sie mit dem Bezugspunkt beginnen und sich dann orientieren können.
Denken Sie immer daran, mindestens 500 Meter von der Küste entfernt zu sein und mit mäßiger Geschwindigkeit zu fahren.

Südküste

In der Nähe von Padenghe, Peschiera und Sirmione halten Sie immer einen Abstand von 500 Metern. während der gesamten Schifffahrt entlang der Küste.

Bei Inseln

Beachten Sie die auf der Karte angegebenen Routen.
Fahren Sie in der Mitte der großen gelben und schwarzen Betonmasten vorbei.

Fahren Sie mindestens 300 Meter weit von den gelben Bojen auf der Karte; Bei Nichteinhaltung dieser Obergrenze werden Strafen verhängt.